Rapshonigernte in Schleswig Holstein

Fehmarn Rapshonig:

naturrein und streichzart – wie Raphonig sein muss.

Im Jahr 2006 haben meine Bienen wieder auf der Ostseeinsel den guten Rapshonig eingeflogen!


Rapshonig im DIB 500g
3,90 EUR

Nach langer Nachtfahrt (600km) ist endlich die Bruecke zur Ferien Ostsee Insel Fehmarn erreicht. Die Bienen muessen in der Nacht transportiert werden, da sonst die Voelker leicht verbrausen; d.h. die Tiere wollen Ihrer Tagestaetigkeit nachgehen und Honig sammeln. Aber: die Flugloecher sind verschlossen! Da wollen 20000 Bienen ausfliegen und koennen nicht. Sie laufen dann ueberall im Kasten herum und suchen einen Ausgang, und finden keinen! Da kann es dann zu Panik kommen und Aufregung ist im Kasten. Sie schlagen mit den Fluegeln und erzeugen Waerme. Dabei schmelzen dann die Waben und das Volk wird vom eigenen eingelagerten Honig zugeschuettet.

 

 

 

Lange Nachtfahrt nach Fehmarn

 

Nach dem Abladen werden sie dann frei gelassen. Da ist die Freude dann groß, wenn die Flugloecher sich oeffnen und der Raps direkt vor der Flugfront steht.

 

Rapsfelder direkt vor der Flugfront

Bestes Wetter vorausgesetzt werden dann die Honigraeume rasch gefuellt. Auf dem Foto sind bereits einige Voelker mit einem 2 ten Honigraum ausgestattet.

Die großen Rapsfelder auf Fehmarn mit Groeßen von 50 ha koennen gar nicht mit Bienen ausreichend besetzt werden. An einem solchen Rapsschlag werden etwa 250 Voelker leicht eine gute Ernte einfahren. Dabei werden die Bienenvoelker immer in Gruppen von etwa 8 Voelkern am Feldrand aufgestellt.

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .