Flugloch wird kontrolliert

Es ist Herbst geworden.

Nachts gibt es leichten Frost; die Gitter muessen jetzt vom Imker vor den Flugloechern angebracht sein, damit sich keine Maeuse in den Bienenkaesten einnisten. Mit den mittaeglichen warmen Sonnenstrahlen unternehmen einzelne Bienen noch Ausfluege und bringen vom nahen Feld mit Gelbsenf noch Bluetenpollen. Zurueckkommende Bienen werden genau von den Waechtern untersucht, ob es sich nicht um raeuberische Bienen aus Nachbarvoelkern handelt. Erst nach Geruchskontrolle (Pheromon der zugehoerigen Koenigin) werden diese in den Bienenstock gelassen.

Fluglochkontrolle

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.