Bienenwachs aus eigenem Wachskreislauf

Bienenwachs: Was ist das ueberhaupt?

 

Die Bienen schwitzen ihr Wachs aus und bauen daraus Bienenwaben. In diesen wird dann der Honig gelagert. Da ist es selbstverstaendlich, dass dieses Material nicht mit Chemikalien belastet sein darf. Die Waben werden entnommen und im Sonnenwachsschmelzer eingeschmolzen. Der Sonnenwachsschmelzer schmilzt im sonnenreichen Sommer etwa 30kg. Die Schmelztemperatur von Wachs betraegt etwa 65 Grad Celsius. Da staunt man, wie viel Sonnenenergie in ½ qm Flaeche steckt. Fuer die sonnenarmen Tage habe ich einen Dampfwachsschmelzer mit 3000 Watt Anschlussleistung.

Sonnenwachsschmelzer

Premium Bienenwachs 120g Block
nur 2,90 EUR

Aus dem Sonnenwachsschmelzer werden fertige Wachsbloecke entnommen Vor- Weihnachtszeit – Kerzen- und Wachszeit
Die Verarbeitung meines unbelasteten Bienenwachses gehoert in die Winterszeit. Die Wachsbloecke werden in einem Topf erwaermt, damit es fluessig wird. Nun kann man aus dem fluessigen Wachs die vorgepraegten Mittelwaende in der Gußform gießen. Diese Form besteht aus 2 Silicon beschichteten Flaechen. Die Wabenstruktur hat genau die Groeße der Arbeitsbienen, denn nur diese sollen ja in den Zellen erbruetet werden. Die Bienen koennen im Freibau groeßere Zellen errichten, in denen die Koenigin dann die unbefruchteten Eier ablegt, aus denen dann Drohnen werden.

Mittelwandgießform

Die fertige Mittelwand kann entnommen werden

Die sogenannte Mittelwand ist nach dem Erkalten aus der Form zu entnehmen. Das Prozedere erinnert doch sehr ans Waffeln backen – nur daß hier der Prozess genau umgekehrt verlaeuft. Der Abkuehlungsprozess dauert etwa 3-4 Minuten. Das ueberschuessige Wachs fließt wieder in den darunter stehenden Topf.
Die so gepraegten Waben werden im Fruehjahr den Bienenvoelkern als Honigwaben in die Kaesten gehaengt. Deshalb ist es auch so wichtig, dass das Wachs nicht belastet sein darf.

Seit dem Jahr 2003 verarbeite ich mein Bienenwachs selbst!

Der Imkerhandel hat in der Vergangenheit nur gering belastetes Wabenmaterial angeboten. Selbst dieses Angebot ist wegen mangelnder Nachfrage seitens der Imker wieder zurueckgefahren worden. Hier Link zur UNI Hohenheim, damit der Leser mal dort nachschlagen kann. Dort heißt es auch: „Zu schade um es ueber Kerzen abzubrennen“. Deshalb gibt es bei mir fuer Kerzen nur Bienenwachs aus dem Handel.
Ein anderer Link zu den Honiguntersuchungen



 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.